In der Klasse 3 nimmt jedes Kind für ein Halbjahr am LEGO-Unterricht teil. In einer Gruppe von max. 14 SchülerInnen bauen die Kinder interaktive Modelle nach.

Im Anschluss programmieren die Kinder an 7 Laptops die Bewegungsabläufe der einzelnen Modelle. Dabei werden die Eigenschaften von Motoren, Neigungs- und Näherungssensoren verknüpft. Die durch Drag & Drop erstellten Programme probieren die SchülerInnen umgehend aus und optimieren sie weiter.